Intensivseminar mit Expertenstatus auf Albführen



Jeweils Freitagabend und Samstag. Firmen, Behörden oder Institutionen können an einem Wochenende ein exklusives Seminar buchen. Bedingung: Sie stellen eine Kleingruppe von 5 Personen. Wir führen dann für Sie ein massgeschneidertes Intensivseminar "Überraschungen vor Mikrofon und Kamera" durch.
Die offerierte "individuelle Weiterbildung im Umgang mit Journalisten und Medien" bietet Gelegenheit, die kommunikative Kompetenz von Führungskräften zu festigen und weiter zu entwickeln. Medienexperten mit langjähriger Erfahrung vermitteln Ihnen nicht nur die Navigationsinstrumente zum professionellen Verhalten in schwierigen Situationen. Ihnen werden auch Ihre Stärken bewusst gemacht. Fachgerechtes Videofeedback garantiert das Erkennen der blinden Flecken. Das individuelle Coaching basiert auf ressourcen- und praxisorientiertem Training. Hilfe zur Selbsthilfe!

Teilnehmerkreis: Führungskräfte mit Medienerfahrung.
Inhalte: Frage-, Antwort-, Lenkungstechniken, Botschaften, Voten, Interviews und Statements in heiklen Situationen.
Expertenteam:
  • Marcus Knill, Experte für Medienrhetorik und Analytiker knill.com
  • Dr. Matthias Ackeret, Medienexperte mit langjähriger Erfahrung als Radio- und Fernsehjournalist, Chefredaktor und Verleger der Fachzeitschrift für Kommunikation, PR und Marketing: Persoenlich.
  • Faro Butscher: professioneller Kameramann, Eclipsefilm
Daten: Freitag (nach individueller Vereinbarung der Firma oder Institution), Anreise Eintreffen 1700 Uhr, Hotelbezug, sich kennen lernen, gemeinsames Nachtessen. Wir erarbeiten bis 21:30 das 1. Modul (Bausteine der Medienrhetorik). Samstag: ganzer Tag training bis 1700.
Kosten: Für Seminar, Kameramann, Journalist, Coach, Infrastruktur, Getränke, Technik, Hotel, Verpflegungen, Testat: Pauschal 980.-- Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt da wir bewusst in Kleingruppen arbeiten.
Anmeldung und Auskünfte:
  • Marcus Knill, k-k@bluewin.ch, (0041) 52 659 11 10
  • Matthias Ackeret, matthias.ackeret@persoenlich.com oder (079 617 0123)
Diese individuellen Intensivseminare auf Albführen mit Expertenstatus (Kleinkruppe) hatte stets ein aussergewöhnlich gutes Echo. Vor allem die Nachhaltigkeit dieses Modelles wurde geschätzt. Nach den Urteilen der Teilnehmenden ist dies eine Weiterbildung, die sonst nicht in dieser Intensität angeboten wird (Nach Urteilen von Top-Führungskräften, die schon verschiedene Medienseminare besucht hatten).

Marcus Knill Matthias Ackert




Die bisher durchgeführten individuellen Intensivseminare auf Albführen hatten stets ein aussergewöhnlich gutes Echo. Das Konzept mit einer Kleingruppe hatte sich eindeutig bewährt. Im jüngsten Seminar nahm ein Privatdozent eines Universitätsspitales, eine Kommunikationschefin,ein Rektor und zwei Führungskräfte von verschiedenen grossen schweizerischen Institutionen teil: Folgende Echos verdeutlichen, dass sich das Konzept des massgeschneiderten individuellen Coachings in einer Kleingruppe lohnt:




"Das war eine intensive Weiterbildung mit Tiefgang. Ich konnte zudem spannende Menschen kennen lernen und lernten gegenseitig von allen Beiträgen."




"Ich erlebte eine komptetente, individuelle Betreuung und kritische, offene Analysen. Ich würde einen zusätzlichen Halbtag schätzen. Die Gruppengrösse war ideal. Der Austausch wohlwollend."




"Wertvolle Anregungen und ein spannender Austausch - sowohl vom Leitungsteam als auch von der sehr gemischten Gruppe."




"So ein Intensivseminar bringt allen Gruppenmitgliedern viel: - Der Austausch mit anderen - Das Lernen von den unterschiedlichen Situationen - Sich selbst durch Videofeedback so zu erleben, wie uns andere sehen. Dies erhöht die Selbstsicherheit - Dank Networking öffneten sich neue Kanäle - Durch die Abgeschiedenheit des Lernortes wurden Denk-, Haltungs- und Veränderungsprozesse gefördert."




"Zum Intensivseminar auf Albführen: - Massgeschneiderte Uebungen - Individuelle Förderung - Kurz und intensiv - Optimale Feedbackkultur - Kursleitung mit Marcus Knill und der idealen Ergänzung durch Matthias Ackeret und Faro Butscher - Ich würde diese Weiterbildung jederzeit wieder besuchen und weiterempfehlen. Vielen Dank!"